Zahlstellenverfahren und Versorgungsbezüge in der Praxis

Grundlagenwissen der Versorgungsbezüge und im Zahlstellenverfahren
Seminarart
offenes Seminar 
Seminarform
Online-Seminar 
Kategorie
Meldeverfahren, Sozialversicherung
Dauer
3½ Stunden
Gebühr pro Person
420,- EUR zzgl. MwSt.
Teilnehmer maximal
15
Termine
Buchungsnummer
W-GLVBZV

Seminarbeschreibung

Die betriebliche Altersversorgung nimmt neben der gesetzlichen Rente und der privaten Altersvorsorge eine immer wichtiger werdende Rolle ein. Viele Unternehmen haben die betriebliche Altersversorgung als festen Bestandteil zur Absicherung ihrer Arbeitnehmer etabliert.

Sobald der Versorgungsfall eintritt und ehemaligen Mitarbeitern Leistungen aus der betrieblichen Altersversorgung ausgezahlt werden, entstehen für Unternehmen als Zahlstelle neue Aufgaben und Pflichten im Rahmen des Zahlstellenmeldeverfahrens. Die Versorgungsbezüge unterliegen der Beitragspflicht in der Kranken- und Pflegeversicherung und führen zu Meldepflichten.

In unserem Seminar erläutert Ihnen unser Dozent alle wichtigen Themen rund um die Beitragspflicht von Versorgungsbezügen und das Zahlstellenverfahren, die für Sie als Grundlagenwissen in der Entgeltabrechnung wichtig sind.

Das Seminar behandelt die Grundlagen des Zahlstellenmeldeverfahrens und erklärt die Meldeflüsse und -wege. Es erläutert auch, was unter Versorgungsbezügen zu verstehen ist und wann und in welcher Höhe diese der Beitragspflicht in der Kranken- und Pflegeversicherung unterliegen. Darüber hinaus werden Kapitalleistungen und Kapitalisierungen erklärt, ebenso wie der Freibetrag und die Freigrenze (Mindesteinnahmegrenze). Das Seminar befasst sich auch mit der Zahlstellenprüfung und der Abwicklung des Meldeverfahrens über das SV-Meldeportal.

Unser Dozent in unserem Seminar erläutert Ihnen alle wichtigen Themen rund um die Beitragspflicht von Versorgungsbezügen und das Zahlstellenverfahren. Diese Informationen sind wichtiges Grundlagenwissen für die Entgeltabrechnung.

Fragen und Diskussionen sind ausdrücklich erwünscht.

Sie erhalten gut aufbereitete Seminarunterlagen, die Ihnen in Ihrer täglichen Arbeit als Nachschlagewerk dienen

Teilnahmevoraussetzungen

Seminarthemen

  • Einordnung betriebliche Altersversorgung/Zahlstellen/Versorgungsbezüge
  • Definition und Erläuterung Versorgungsbezug
  • Kapitalleistung und Kapitalisierung
  • Beitragspflicht von Versorgungsbezügen in der Kranken- und Pflegeversicherung
  • Freigrenze (Mindesteinnahmegrenze), Freibetrag und Begrenzung auf die Beitragsbemessungsgrenze und VBmax
  • Einmalzahlungen
  • Definition und Erläuterung Zahlstelle
  • Definition und Erläuterung Zahlstellenmeldeverfahren
  • Meldeflüsse im Zahlstellenmeldeverfahren
  • Beitragsfälligkeit und Beitragsnachweis
  • Nachzahlung bei unterbliebener Beitragszahlung aus dem Versorgungsbezug
  • Zahlstellenprüfung

Teilnehmer-Feedback

Teilnehmerstimmen

Referenten

Timo Geiger

Timo Geiger

B.A. BWL / Krankenkassenmanagement
  • Abteilungsleiter Prozessmanagement Versicherung / Beitragswesen bei einer großen deutschen Krankenkasse
  • über 10 jährige Erfahrung in der gesetzlichen Krankenkasse
  • mehrjährige Erfahrung als Dozent und Autor im Bereich Sozialversicherung

Technische Voraussetzungen

Als technische Voraussetzungen sollten – neben einer schnellen Internetverbindung – ein Headset bzw. Mikro und Lautsprecher vorhanden sein. Pro Teilnehmer ist ein eigener PC/Laptop erforderlich.

Prüfen Sie vorab die spezifischen Voraussetzungen für Ihr Online-Seminar.

Termine

Online
Mo. 02.09.2024
09:30 Uhr - 13:00 Uhr
Plätze frei

Firmeninternes Seminar

Dieses Seminar ist als firmeninternes Seminar buchbar. Selbstverständlich können die Themenschwerpunkte nach Ihren individuellen Anforderungen zusammengestellt werden. Auf Wunsch erstellen wir Ihnen ein individuelles Weiterbildungskonzept sowie ein unverbindliches Angebot.

Haben Sie Fragen zum Seminar? Wir beraten Sie gerne

Anfrage stellen

Bitte rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine Nachricht.

Kundenbetreuung

07261 402-1915


    Kursempfehlungen für Sie